Unsere Vision

„Liebe den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen, mit ganzem Willen und mit aller deiner Kraft und deinem ganzen Verstand! Und: Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst!“ Lukas 10,27 (GN)

Diesen Vers, den Jesus zu seinen Jüngern sagt, möchten wir uns als Leitbild und Vision geben. Wir lieben Gott und möchten ihn von ganzem Herzen, mit all unserem Sein und allem was uns ausmacht lieben – ehren – dienen! Aber dabei bleiben wir nicht stehen. Wir haben unseren Mitmenschen im Blick: ob das bei ganz praktischen Dingen ist oder indem wir von unserer Hoffnung erzählen, unser Herz zeigen oder mit ihm gemeinsam Glauben feiern. Und in all dem möchten wir eine gute und gesunde Beziehung zu uns selbst pflegen. Wir sind Gott wichtig, deswegen nehmen wir unsere Bedürfnisse, unsere Begabungen und unsere Gedanken über Gott ernst und teilen das mit anderen.

Als Jugendgruppe verstehen wir uns als Teil der Gesamtgemeinde von ELIA. Deren Vision ist es, eine Kirche zu sein, die das Leben zum Blühen bringt. Genau das möchten wir in unserer Gruppe leben. Offen für alle Teens, interessiert am Leben der Anderen, hilfsbereit mit anzupacken.

Wir leben unsere Vision, wenn wir uns gemeinsam als Gruppe treffen.
Das passiert dienstags, von 18 – 20 Uhr in den Räumen der ELIA-Gemeinde.

Aber nicht nur dort, sondern auch bei Aktionen, die mal Samstags, mal in den Ferien stattfinden. Wir planen eine Freizeit im Jahr, die findet i. d. R. in den Herbstferien statt. Im Sommer leben wir alle mal ne Woche im G2 und gehen von da aus in die Schule. Die Wohnwoche und die Freizeit sind immer besondere Highlights im Jahr.

Die Abende

Wir wollen unseren Glauben in unserem Alltag gemeinsam leben und erleben. Deswegen sehen wir uns auch Sonntags im Gottesdienst, in der Schule in unseren Schülergruppen, im Verein oder einfach mal so.
Für die Dienstage haben wir einen Rhythmus festgelegt, der uns einen Rahmen steckt und an dem wir uns orientieren.
Um diese Vision und unsere Werte umzusetzen, haben die Dienstage verschiedene Schwerpunkte, die uns helfen sollen an unserer Vision dran zu bleiben.

Der erste Abend

Wir beginnen die Abende mit einer gemeinsamen Zeit in der wir Gott in Liedern begegnen und ihn einladen, uns an dem Abend Dinge zu sagen oder bewusst werden zu lassen. An dem Abend hören wir Schwerpunktmäßig auf das, was Gott zu sagen hat. Zu unserem Leben, zu unserem Alltag, unserer Family, unseren Freunden, unserem Christsein eben. Dazu hat immer jemand eine Andacht oder eine Predigt vorbereitet. Da sind wir sehr Abwechslungsreich und möchten bewusst eine Vielfalt und Abwechslung. Hier können sich die Jugendlichen selbst einbringen und Andachten mitgestalten.
Danach gehen wir in Kleingruppen. Die bestehen in der Regel aus Leuten im selben Alter. Ab und zu mischen wir uns durch, damit wir auch mit den Anderen ins quatschen kommen und hören, was Gott so in ihrem Leben macht. Hier kann man einfach nochmal übers Thema ins Gespräch kommen. Manchmal bekommt man dazu noch Fragen zum Thema mit, manchmal noch einen Text, vielleicht auch mal ein Bild oder irgendwas anderes Kreatives. Da ist jeder Kleingruppe ein bisschen selbst überlassen, wie sie ihre Zeit miteinander gestalten
Im Anschluss kommen wieder alle zusammen und tragen vielleicht nochmal Ergebnisse oder Erkenntnisse zusammen. Danach werden die wichtigen Infos der nächsten Zeit gesagt. Wir gehen fließend in einen Teil über, bei dem jeder genau das machen kann wonach ihm grad ist: Spiele spielen, Essen gegen eine Spende genießen, mit anderen einfach weiter Sitzen und quatschen. Jeder geht einfach dann nach Hause, wenn er will.

Das Wohnzimmer

An diesem Abend möchten wir uns bewusst Zeit nehmen und in unsere Gemeinschaft untereinander investieren.. Dabei haben wir viel Zeit uns miteinander über Schule oder anderes zu unterhalten, können Erfolge und Niederlagen miteinander teilen.
Wir wollen auch gemeinsame Spiele spielen, was unternehmen. An diesem Abend bleibt es letztlich der Kleingruppe überlassen, wie sie ihre Stunde füllen. Sie können selbst eine Andacht vorbreieiten, die können was kreatives machen, was in der Stadt unternehmen. Es spricht auch nichts dagegen, bei schönen Wetter mal im Schlosspark zu picknicken und danach noch dort zu chllen…
Vielleicht überlegt sich die Gruppe aber auch mal nen Input für alle oder gestaltet nen Abend zusammen aus.

Surprise

Es gibt alle paar Wochen eine Surprise. Hier kann quasi alles passieren… Falls man Freunde oder Schulbekanntschaften wissen willen, wie Gemeinde auch aussehen kann: Hier lernen sie unsere Verrückte Seite kennen😊
• Kochduell
• Spieleabende
• Fancy-Vernetzungsaktionen mit anderen Jugenden
• Gebetsspaziergänge
• Glauben-Teil-Aktionen
• Lasertag / Escaperoom
• Speeddating
• Elterndinner
• Grillen
• IKEA-Verstecken
• Boys´n´Girls-Night
• Schlittenfahren
• Fahrradtour
• …

Unsere Werte

Dabei leiten uns folgende Werte an denen wir uns orientieren und die wir leben wollen:

Lobpreis feiern

Durch verschiedene Wege der Anbetung, mit denen wir Gottes Nähe suchen und erfahren können, wollen wir Frieden erleben und dabei den anderen im Blick behalten.

Gutes tun

Wir möchten durch die von Gott gegebenen Begabungen, IHM und den Menschen in jeder erdenklichen Art mit Freude dienen, sie schätzen, lieben und so ein Segen sein.

Glaube teilen

Wir wollen mit echter Begeisterung unseren Glauben leben und dadurch anderen Gottes Liebe zeigen und zum Glauben einladen.

Gemeinschaft suchen

Wir wollen uns gegenseitig annehmen, jeden wert-schätzen und zusammen Spaß haben. Außerdem wollen wir gemeinsam offen für Herausforderungen sein und Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen.

Jüngerschaft leben

Unser Ziel ist es Gott als Mittelpunkt in unserem Leben zu haben, im Vertrauen auf ihn zu handeln, seinem Geist mehr Raum zu geben um ihn besser kennen zu lernen.

 

Die entsprechenden Termine findest du im Kalender auf der Homepage.

Falls du Fragen hast, Infos willst oder Ideen beisteuern kannst – melde dich gerne bei Dirk Zado oder Sabrina Meier! Oder schau einfach mal vorbei…