Ob zum Gottesdienst oder anderen Anlässen – wir freuen uns über Besuch und hoffen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Viele allgemeine Fragen finden Sie auf diesen Seiten beantwortet, in allen anderen Dingen helfen wir Ihnen gern persönlich weiter.

Im Laufe der Zeit sind viele Gäste zu Freunden geworden und viele Freunde irgendwann zu Mitwirkenden. Wenn Sie sich mit uns zusammen engagieren wollen, dann ist die Mitgliedschaft bei ELIA vielleicht eine Überlegung wert.

Was wir von Mitgliedern erwarten…

… ist schnell erklärt: Wir sind eine christliche Gemeinschaft und das bedeutet:

Das Maß aller Dinge ist für uns der Mann aus Nazareth, in dem Gott in unserer Welt eine Stimme und ein Gesicht bekommen hat und für uns Menschen greifbar geworden ist. Uns so fragen wir uns immer wieder: Was bedeutet es, in unserer Stadt gemeinsam Jesus nachfolgen? Entscheidend ist nicht, das wir auf diese Frage immer identische Antworten geben, sondern dass wir voneinander lernen und nach konkreten Wegen suchen, das im Alltag (dem Gemeindealltag und dem persönlichen) umzusetzen.

Jesus hat überall, wo er hinkam, Menschen gesammelt und Gemeinschaft in jeder Form und Größe unter eine besondere Verheißung seiner Nähe gestellt. Das ist für uns nicht nur Theorie, sondern lebendige Erfahrung. Wer es einrichten kann, dem empfehlen wir eine Kleingruppe zu finden – also einen Hauskreis oder eine der verschiedenen Gruppen, die sich zeitlich befristet um ein bestimmtes Thema (z.B. Alltagsexerzitien oder Bibelwerkstatt) versammeln. Wir glauben, dass alle gewinnen, wenn wir einander Einblick in unser Leben geben, von einander lernen, Sorgen und Freuden miteinander teilen.

beginnt in diesen Kleingruppen, noch konkreter wird es in den unterschiedlichen Teams: Verschiedene Praktische Dienste fallen an, aber auch andere Aufgaben wie der Dienst an Kindern, Obdachlosenarbeit, Seelsorge, Fairer Handel und Nachhaltigkeit, Gebet und andere Dinge.

Etwas, von der wir überzeugt sind, fördern wir auch gern finanziell. Wir finden das alte biblische Modell des „Zehnten“ ist ein guter Anhaltspunkt, aber es ist auch klar, dass dies je nach individuellen Verhältnissen zu viel oder auch wenig sein kann. Augenblicklich finanzieren wir Mieten, Gehälter und Projektkosten ausschließlich aus freiwilligen Spenden. Wir reden eher selten über Geld, aber dass es uns gelingt, alle Kosten gemeinsam zu stemmen, ist ein gutes Zeichen für die Vitalität der Gemeinde.

Schließlich ist da der formale Schritt mit einem sehr schlicht gehaltenen Formular. Es ist für den einzelnen wie die Gemeinschaft wichtig, daß die Zugehörigkeit auch in dieser Form  bekundet werden kann. Mitglieder haben Zugriff auf den nichtöffentlichen Bereich der Homepage, wo Adresslisten, interne Dokumente oder Belegungspläne für unsere Räume eingesehen werden können.

Über unsere Ansprechpartner kann man ihn anfordern oder selber ausdrucken.

Was dann passiert

In unregelmäßigen Abständen stellen wir neue Mitglieder vor und segnen sie, etwa im Gottesdienst oder auf der Gemeindefreizeit. Wir helfen beim Suchen nach einer passenden Kleingruppe und eine Möglichkeit zur Mitarbeit und was sonst noch dabei hilft, sich zugehörig zu fühlen und Wurzeln zu schlagen.

Angebote

Ein Glaubenskurs

Kurse finden in unregelmäßigen Abständen statt und werden rechtzeitig auf der Website angekündigt. Man lernt Leute kennen, kann die Basics des Glaubens in Ruhe nochmal durchgehen und bekommt ein Gespür dafür, wie die Gemeinde „tickt“.

Leute kennenlernen

Wir versuchen unsere Gottesdienste und Veranstaltungen immer wieder mit interaktiven Elementen aufzulockern. Nutzen Sie diese entschlossen, um neue Leute kennenzulernen.

Informieren

Einige Dinge über ELIA sind schriftlich dokumentiert, bei anderen muss man vielleicht einfach mal nachfragen. Auch als Leitungsteam stehen wir gern zur Verfügung.

Formular herunterladen

Ich bin dabei!

Sie wollen Mitglied werden? Sehr schön, das freut uns!

Formular herunterladen