Als moderne und glaubensvolle Gemeinde wollen wir geisterfüllt leben und progressiv glauben. Wir streben eine geisterfüllt Nachfolge an, die Gotteserfahrungen sucht und teilt, rechnen auch heute mit dem Wirken des heilige Geistes, auch in Form von Wundern, hinterfragen einfache Kausalzusammenhänge streben nach einem geisterfüllten Leben, um unter den Menschen Frieden, Gerechtigkeit und Freude zu verwirklichen.
Deswegen beschäftigen wir uns intensiv mit der Bibel und ihrer Auslegung, einem ganzheitlichen Evangelium, dem Verhältnis zur Welt, mit Gottes Liebe als Hauptantrieb, leben Gemeinschaft vor Strukturen und streben ein glaubwürdiges Christsein an.

Geisterfüllt leben

Wir möchten ernüchternde Glaubens und Gemeindeerfahrungen überwinden und neue Leidenschaftlichkeit und Offenheit für eine lebendige Spiritualität entwickeln.
Dabei ist uns eine differenzierte Beschreibung von geisterfülltem Leben wichtig. Für uns heißt geisterfülltes Leben folgendes:

Geisterfüllte Nachfolge

Wir wünsche uns eine Erfüllung mit dem Heiligen Geist, damit unsere Nachfolge Jesu gelingen kann. Die stabilisierende und verändernde Wirkung des Glaubens ist für uns nicht das Resultat menschlicher Willensstärke oder Erkenntnis.

Gotteserfahrungen

Wir suchen Erfahrungen mit der Gegenwart und der Kraft des Heiligen Geistes in unserem Alltag. Für uns erstrecken sich Gotteserfahrungen vom alltäglich Guten bis zum außergewöhnlichen Wunder. Wir haben dabei kein dualistisches Weltbild, sondern stehen einer Aufteilung in »Natürlich« und »Übernatürlich« skeptisch gegenüber.

Gottes Handeln

Wir sind davon überzeugt, daß Gottes Geist ununterbrochen in seiner Schöpfung handelt und diese von der Kraft und Energie Gottes durchdrungen ist. Wir müssen daher das Wirken des Heiligen Geistes nicht erst auslösen. Wir wollen dort handeln, wo wir Gott bereits am Wirken sehen. In der gemeinsamen Hingabe von Gott und Mensch verwirklicht sich das Reich Gottes.

Der Geist weht wo er will

Wir bezweifeln einfache Kausalzusammenhänge (wer richtig glaubt, wird geheilt…) oder die Notwendigkeit bestimmter Gebets oder Glaubenstechniken. Es stellt für uns kein Gegensatz dar, Gotteserfahrungen zu suchen und sie gleichzeitig kritisch zu hinterfragen.

Mit Wundern rechnen

Wir rechnen auch heute mit Wundern, Heilungen und dem inspirierenden Reden Gottes. Dennoch müssen wir nicht jede biblische Wundererzählungen immer als wörtlich oder historisch verstehen.

Geist und Gerechntigkeit

Wir erkennen geisterfülltes Leben überall dort, wo sich unter den Menschen Frieden, Gerechtigkeit und Freude verwirklichen. Daher treten wir überall aktiv für Gerechtigkeit ein, im eigenen Umfeld, in der Stadt, im Land und in der Welt. Dazu ist das Pflegen geistlicher Gaben oder eines charismatischen Lebensstils nicht zwingend nötig.

Progressiv Glauben

Gemeinsam ist Christen, die progressiv glauben, eine tiefe Unruhe über traditionell(frei)kirchliche Glaubensinhalte und formen. Vor allem die folgenden Punkte stehen dabei besonders im Fokus. Wir zitieren Lukas Amstutz (BIENENENBERG Magazin, Winter/Frühling 2020) wörtlich, daher ist es nicht in der Wir-Form. Dennoch stehen wir hinter diesen Thesen:

Die Bibel und ihre Auslegung

Christen, die progressiv glauben, beschäftigt die Unterschiedlichkeit biblischer Texte mit ihren teils spannungsvollen Aussagen. Einsichten der Bibelwissenschaften helfen ihnen, die Texte in ihrem Kontext zu lesen und ihre Weisheit in moderne Lebenswelten zu übersetzen.

Ganzheitliches Evangelium

Christen, die progressiv glauben, sorgen sich nicht primär um das «Seelenheil», sondern erwarten, dass die gute Nachricht vom Reich Gottes bereits heute zu einem christlichen Lebensstil anstiftet, der auch soziale und ökologische Gerechtigkeit umfasst.

Das Verhältnis zur „Welt“

Christen, die progressiv glauben erleben, dass auch ausserhalb der Kirchen viel Gutes geschieht. Sie erkennen darin das Wirken Gottes und sind bereit, Wege des Miteinanders zu suchen, die ein friedliches Zusammenleben fördern.

Gemeinschaft vor Strukturen

Christen, die progressiv glauben, pflegen neue Formen von Gemeinschaften, die Gruppenzugehörigkeit mit Flexibilität, Authentizität, Respekt vor der persönlichen Individualität und Platz für Scheitern zu verbinden suchen.

Glaubwürdiges Christsein

Christen, die progressiv glauben, scheuen sich nicht, Fragen und Zweifel offen zu formulieren. Schnellen und einfachen Antworten misstrauen sie. Sie ziehen es vor, mit gewissen Spannungen und Brüchen zu leben, anstatt eine christliche Doppelmoral zu leben.

Die Liebe Gottes als Hauptantrieb

Christen, die progressiv glauben, lassen sich von der Liebe Gottes motivieren, ihren Glauben mit anderen zu teilen. In dieser Liebe sehen sie auch ihre Offenheit gegenüber anderen Lebensentwürfen und –formen begründet

Fragen dazu?

Hast Du dazu Fragen? Dann sprich uns einfach darauf an. Wir als Gemeinde entwickeln und stetig weiter und freuen uns auf Anregungen und aktive Unterstützung.